Berlin : Furchtbar für die Eltern

NAME

Betrifft: Die Familie des Attentäters

Sechzehn Tote an einem Gymnasium! Dass das Wahnsinn ist und einem die Worte fehlen, brauche ich nicht zu betonen. Für mich steht aber auch fest, es sind nicht nur sechzehn Menschen, die der Amokläufer tötete, es sind achtzehn, nämlich sein Vater und seine Mutter. Sie hat er mit seiner Wahnsinnstat auch umgebracht. Wenn ein Kind so tötet, tötet es indirekt auch seine Eltern.

Ich als Vater käme mit der Tat meines Sohnes nicht klar, meine Frau mit Sicherheit auch nicht, wir würden uns als Versager und als Mit-Urheber ansehen. Ein furchtbarer Gedanke: mein Sohn ein Massenmörder. Damit kommt auch die Familie des Attentäters nicht klar. Was wird aus ihr?

Frank R. Mützel, Berlin-Prenzlauer Berg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben