Berlin : Fußball-WM 2006: Der Ausbau der Berliner Infrastruktur soll beschleunigt werden

Stadtentwicklungssenator Strieder nimmt die Fußball-WM im Jahre 2006 zum Anlass, den Ausbau des innerstädtischen Verkehrsnetzes zu beschleunigen. Von Berliner Seite aus solle zum Beispiel die geplante Straßenbahntrasse durch die Leipziger Straße zum Potsdamer Platz und durch die Invalidenstraße zum Lehrter Bahnhof bis zur Fußball-WM hergestellt werden, teilte die Stadtentwicklungsverwaltung gestern mit.

Auf Seiten der Bahn AG muss laut Strieder der S-Bahnhof Savignyplatz einer Grunderneuerung unterzogen werden. Der Bahnhof Charlottenburg soll nach Strieders Wunsch zur Abfertigung von Ersatzzügen bis zur WM tauglich gemacht, der gegenwärtig noch provisorische Halt der Ringbahn in Westkreuz müsse erweitert werden. Strieder stehe diesbezüglich mit Bund und Bahn in Kontakt, wie von seiner Behörde mitgeteilt wird. Betriebsbehinderungen durch Baustellen beispielsweise im S-Bahnbereich dürfe es während der Fußball-WM nicht geben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben