Berlin : Fußgängerin getötet, Radler verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Hellersdorf ist eine Fußgängerin getötet worden. Um kurz nach 23 Uhr am Freitag trat die 59-Jährige auf die Bausdorfer Straße, wo sie von einem Motorradfahrer angefahren und auf den Gehweg geschleudert wurde, wie die Polizei am Sonnabend mitteilte. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Krankenhaus, wo sie wenig später ihren Verletzungen erlag. Der 48-jährige Fahrer erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden.

Kurze Zeit später war erneut ein Fußgänger Opfer eines Verkehrsunfalls: Ein 37-jähriger Mann überquerte in Charlottenburg an der Ecke Bismarck- und Leibnizstraße bei Grün die Straße und wurde von dem Wagen einer abbiegenden Autofahrerin erfasst. Er musste mit einem Schädel-Hirn-Trauma und Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Am frühen Abend hatte ein 22-jähriger Radfahrer einen Fußgängerübergang an der Danziger Straße in Prenzlauer Berg bei Rot überquert und die herannahende Straßenbahn übersehen. Er wurde vom Zug erfasst und erlitt dabei innere Verletzungen und Knochenbrüche. Der Straßenbahnfahrer stand unter Schock und musste seinen Dienst beenden. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar