GÄRTEN DER WELT : Drachen in Marzahn

DAS FEST

Die Gärten der Welt in Marzahn feiern am Sonnabend ihren 25. Geburtstag mit einem großen Fest. Das Programm geht von 17.30 bis 23 Uhr in allen neun Gärten – mit Drachentanz, Taekwondo- Demonstration, klassischem Mandolinenorchester, chinesischer Modenschau, Stelzentheater, Dudelsackspieler, EM-Public-Viewing und Feuerwerk. Eintritt 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro;

Infos unter www.gaerten-der-welt.de



DER PARK

Ein „Musterbeispiel dafür (...), wie man auch in großen Städten Parks und

Grünanlagen schaffen kann, die identitätsstiftend sind“, schreibt der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit in einem Grußwort zum 25. Geburtstag der Gärten der Welt in Marzahn. Das heute 21 Hektar große Gelände wurde am 9. Mai 1987 zur 750-Jahr-Feier als Berliner Gartenschau eröffnet. 1991 übernahm es die Grün Berlin GmbH und eröffnet seitdem immer wieder neue Themengärten: 2000 den chinesischen „Garten des wiedergewonnenen Mondes“, 2003 den japanischen „Garten des zusammenfließenden Wassers“ und den balinesischen „Garten der drei Harmonien“, 2005 den orientalischen „Garten der vier Ströme“, 2006 den koreanischen „Seouler Garten“, 2007 Irrgarten und Labyrinth, 2008 den „Karl-Foerster-Staudengarten“und den italienischen Renaissancegarten und 2011 den „Christlichen Garten“. In diesem Jahr kommt ein „Musikalischer Zauberwald“ hinzu. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben