Garnisonkirche in Potsdam : Die Queen ist weg, der Stein bleibt hier

Die Queen hat die Patenschaft für einen Ziegelstein der Garnisonkirche übernommen. Der wird nun ausgestellt - "voraussichtlich ab Dienstag". Und wo?

André Görke
Queen links, Stein rechts. Sie scheint fasziniert zu sein. Oder überrascht. Oder beides.
Queen links, Stein rechts. Sie scheint fasziniert zu sein. Oder überrascht. Oder beides.Foto: dpa

Die englische Königin, Queen Elizabeth II., hat anlässlich ihres Deutschlandsbesuchs die Patenschaft für einen Ziegelstein der Potsdamer Garnisonkirche übernommen. Nun soll der royale Stein „voraussichtlich ab Dienstag“ in der Ausstellung zur Garnisonkirche zu sehen sein, wie die Stiftung mitteilte. Die Ausstellung befindet sich in Potsdam, Breite Straße 7, geöffnet Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Die Queen habe die Ziegelspende nicht nur gesehen, „es bestand auch die Gelegenheit, ihr das Vorhaben kurz zu erläutern“, sagt CDU-Bundestagsabgeordnete Katherina Reiche. Die Garnisonkirche wurde bei einem alliierten Luftangriff am 14. April 1945 zerstört. In der DDR ließ die SED-Regierung die Ruine im Juni 1968 abreißen. Der Wiederaufbau ist nicht nur in Potsdam seit Jahren umstritten. mit KNA

Havelqueen und Grill Royal - Berlin bleibt königlich! Die Queen ist weg, und jetzt? All jenen, die es lieber royal als rotzig haben, sei versichert: Berlin kann und ist auch königlich. Wir zeigen, wo überall.

Die Queen in Berlin
Bye, bye! Zum letzten Mal winkt Queen Elizabeth II. ihren deutschen Anhängern zu, bevor sie an Bord ihres Jets geht.Weitere Bilder anzeigen
1 von 91Foto: AFP
26.06.2015 14:52Bye, bye! Zum letzten Mal winkt Queen Elizabeth II. ihren deutschen Anhängern zu, bevor sie an Bord ihres Jets geht.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben