Gasalarm in Berlin-Tiergarten : Wohn- und Geschäftshaus geräumt

Weil explosives Acetylen aus einer Gasflasche entwich, räumte die Feuerwehr ein Haus in Tiergarten.

Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Eine undichte Gasflasche, aus der explosives Acetylen strömte, hat am Freitagnachmittag einen größeren Einsatz der Feuerwehr verursacht. Mitarbeiter der Gesellschaft für Lebensmittelforschung an der Landgrafenstraße in Tiergarten hatten gegen 15.30 Uhr in ihrem Lager das Leck in der Flasche entdeckt und die Brandschützer alarmiert. Rund 50 Beamte riegelten das mehrstöckige Wohn- und Geschäftshaus großflächig ab, brachten an der Flasche wider intakte Dichtungen an und transportierten sie ins Freie. Vor dieser Aktion mussten alle Bewohner und Personen, die dort arbeiteten, das Gebäude verlassen. Erst am frühen Abend war der Einsatz erfolgreich beendet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben