Berlin : Gatower Kirche für Supermarkt abgerissen

-

Ungeachtet der Kritik aus Architektenkreisen ist bereits am Donnerstag die Gatower St. RaphaelKirche abgerissen worden. Da das Gebäude nicht unter Denkmalschutz stand, hatte das bezirkliche Bauamt der Gemeinde die Genehmigung erteilen müssen. Gestern hatte sich der Landesdenkmalbeirat mit dem Fall befassen wollen.

Das 1965 fertig gestellte Gotteshaus - ein schlichter Betonbau - war das einzige Berliner Werk des bekannten Kirchenarchitekten Rudolf Schwarz. Dessen Witwe Maria und die TU-Professorin Luise King hatten gefordert, den Bau zu erhalten. Eine von dem ehemaligen Pfarrer des Spandauer Wehrmachtsgefängnisses, Jurythko, initiierte Gedenkstätte für Ermordete des Nazi-Regimes war hier aus Sicht des Erzbistums jedoch nie realisiert worden.

Das Grundstück war nach der Fusion der Gatower und Kladower Gemeinden an einen Projektentwickler verkauft worden, weil der Unterhalt zweier Sakralbauten zu teuer geworden wäre. Auf dem Gelände in Alt-Gatow soll jetzt ein Supermarkt entstehen. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben