Berlin : Gazeteler Rückblick: Der Tag der Lehrer

Suzan Gülfirat

Am Sonnabend, den 24. November, wurde in der Türkei der "Tag des Lehrers" gefeiert. Ähnlich wie die Mütter am Muttertag, werden die Lehrer jedes Jahr an diesem Tag mit schönen Zeremonien auf den Pausenhöfen für ihre Arbeit geehrt und ganz im Sinne des Staatsgründers Atatürk an ihre Pflichten erinnert. Deshalb erschien am Sonnabend in der Tageszeitung Türkiye eine "Fest-Botschaft" des türkischen Botschafters, Osman Korutürk. "Die Lehrer in Deutschland werden einen großen Beitrag dazu leisten, damit die Türken in Deutschland in Zukunft eine noch integriertere Existenz führen ", wird er in der Überschrift zitiert. Der Lehrer, der die Kinder wie ein Stück Teig in seine Hände bekomme, forme sie zu gebildeten, charakterstarken Menschen mit Werten. Deshalb habe der Botschafter Atatürk zitiert, schrieb die Türkiye: "Ihr Lehrer, die neue Generation wird Euer Werk sein." Etwa 500 000 türkische Schüler lebten in Deutschland, wurde er weiter zitiert. Sie sollen nach seinem Willen so erzogen werden, dass sie "für die (deutsche) Gesellschaft wertvolle Beiträge leisten, gegenüber den (deutschen) Gesetzen Respekt zeigen und tolerante und gut ausgebildete Menschen sind".

"Während sich unsere Kinder auf der einen Seite in die deutsche Gesellschaft integrieren, lernen sie auf der anderen Seite die türkische Sprache, Kultur und Tradition", sagte der Botschafter in der Türkiye. Aus diesem Grunde falle den türkischen Lehrer in Deutschland die große Aufgabe zu, "die Kinder und Jugendlichen im Sinne der Prinzipien und Gedanken Atatürks zu erziehen". Der Aufruf gilt nur den Lehrern aus der Türkei, die nachmittags in deutschen Grundschulen türkische Kinder unterrichten. Der Unterricht des türkischen Konsulats ist allerdings freiwillig und wird in der Regel nur von wenigen Schülern besucht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar