Berlin : GdP gegen Kürzung der Zuschüsse für Arztbesuch

-

Der Plan des Senats, die Landeszuschüsse für die Arztbesuche seiner Beamten zu kürzen, ist von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) scharf kritisiert worden. Die Umsetzung dieses Vorhabens könnte die Staatsdiener in den finanziellen Ruin treiben, warnte der GdPLandesvorsitzende Eberhard Schönberg. „Krankheit wird für Beamte zum Lebensrisiko“, schreibt Schönberg in einem Brief an Innensenator Ehrhart Körting (SPD).

Nach den Plänen der Innenverwaltung sollen die Beihilfen für die Arztkosten der Beamten um fast ein Viertel reduziert werden. Bisher zahlt das Land die halbe Arztrechnung, die andere Hälfte übernimmt die Krankenversicherung. Mit der Neuregelung will Berlin jährlich 36 Millionen Euro sparen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben