Berlin : Gedenken: Freiheitsglocke läutete als Ausdruck der Trauer

Als Ausdruck der tiefen Trauer um die Opfer der verheerenden Terroranschläge in den USA hat am Donnerstag die Freiheitsglocke im Berliner Rathaus Schöneberg für sieben Minuten geläutet. Die Botschaft der Freiheitsglocke mit ihrem Freiheitsschwur habe auch über den 11. September hinaus Bestand, teilte das Bezirksamt mit. Um 14.42 Uhr gedachten tausende Berliner der Opfer mit einer Schweigeminute auf dem John-F.-Kennedy-Platz vor dem Rathaus. Die Glocke ist ein Geschenk des amerikanischen Volkes. Sie gilt als Symbol der Freiheit und begleitete fast 50 Jahre lang alle Schicksalsstunden der Stadt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben