Gedenken in Berlin : Andachten, Schweigeminuten, Kondolenzbücher

Viele Menschen wollen in Berlin ihre Trauer und ihr Mitgefühl bekunden. Hier eine Übersicht über Veranstaltungen und Gottesdienste.

von
Gedenken an der Französischen Botschaft in Berlin.
Gedenken an der Französischen Botschaft in Berlin.Foto: Hannibal Hanschke/Reuters

Den ganzen Tag über kommen Menschen zur Französischen Botschaft am Brandenburger Tor, um ihre Trauer und ihr Mitgefühl zu bekunden und Blumen niederzulegen. Bereits in der Nacht zu Samstag hat der Ex-Piraten-Vorstand Jan Zimmermann über Facebook für 16 Uhr zu einer Mahnwache dort aufgerufen. Das Gebot der Stunde: "Solidarität mit Paris".

Auch die Berliner Kirchengemeinden reagieren mit spontanen Andachten und Gedenkveranstaltungen. Seit dem Vormittag liegen in der Berliner St. Marienkirche und im Berliner Dom Kondolenzbücher aus. Ebenfalls am Samstag um 15.30 Uhr gedenken Gottesdienstgemeinde und Vertreter der Notfallseelsorge/Krisenintervention in einer Andacht in der St. Marienkirche, Karl-Liebknecht-Str. 8, 10178 Berlin-Mitte unter der Überschrift: "Paris - Berlin: Beten für die Stadt" der Verstorbenen und ihrer Angehörigen. Bereits um 13 Uhr findet in der Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin-Charlottenburg ein Friedensgebet statt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben