Gedenken : Tamara Danz erhält eigene Straße

Eine Straße am Ostbahnhof im Bezirk Friedrichshain wird nach der 1996 an Krebs gestorbenen Rock-Sängerin Tamara Danz benannt.

Berlin - Die neuen Straßennamen für die Umgebung rund um die Anschutz-Arena seien im aktuellen Amtsblatt veröffentlicht worden, sagte der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen in Friedrichshain-Kreuzberg, Franz Schulz (Grüne). Wenn es keine Einwände von Bürgern gebe, erhielten die sieben Straßen in den nächsten Wochen ihre Beschilderungen.

Neben Tamara Danz, einstige Leadsängerin der Gruppe Silly, fungierten Berliner Persönlichkeiten wie die Oberin Marianne von Rantzau, die Politikerin Hedwig Wachenheim oder die Kabarettistin Valeska Gert als Namensgeberinnen. Nach Bezirksangaben hat eine Arbeitsgruppe der Bezirksverordnetenversammlung über die Namen beraten. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar