Berlin : Gedenken zum 50. Todestag von Louise Schroeder

Mit einer Gedenkveranstaltung im Roten Rathaus wird an diesem Montag an die frühere Berliner Oberbürgermeisterin Louise Schroeder erinnert. Anlass ist der 50. Todestag der SPD-Politikerin, die in den Nachkriegsjahren Stadtoberhaupt Berlins war. An der Gedenkveranstaltung nehmen neben dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) auch Politikerinnen wie die frühere Bundesministerin Christine Bergmann (SPD), die Grünen-Fraktionschefin Renate Künast und die ehemalige Abgeordnetenhaus-Präsidentin Hanna-Renate Laurien (CDU) teil. Wowereit würdigte Louise Schroeder bereits als „große deutsche Politikerin“. Als Frau sei sie in vielen Rollen Pionierin gewesen. SPD-Landeschef Michael Müller sagte am Sonntag, Schroeder habe Berlin in einer schwierigen Zeit umsichtig und couragiert geführt. Sie habe sich stets für soziale Gerechtigkeit eingesetzt. Schroeder war von 1947 bis 1948 amtierende Oberbürgermeisterin. Damit stand sie als bis heute einzige Frau an der politischen Spitze Berlins. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar