Berlin : Gedenktafeln werden morgen abgehängt

-

Die Fototafeln zum Gedenken an den Volksaufstand in der DDR sollen am Montag abgehängt werden. Nach Informationen des Tagesspiegels will Finanzminister Eichel als Hauseigentümer die großformatigen Fototafeln an der Ecke Leipziger/Wilhelmstraße morgens zwischen 6 und 7 Uhr abmontieren lassen. Das Landgericht hatte die „Arbeitsgemeinschaft 13. August“, deren Vorsitzende Alexandra Hildebrandt, Chefin des Museums am Checkpoint Charlie ist, im September 2004 verpflichtet, die Fotowände zu beseitigen. Mitte Februar nahm die AG ihre Berufung gegen dieses Urteil zurück. Die Aufnahmen zeigen Szenen des 17. Juni 1953 – Gegenstück zum Wandgemälde, das propagandistisch das SEDRegime verherrlichte. Hildebrandt hatte bis zuletzt gehofft, die Bilder könnten an der Fassade hängen bleiben. Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag hatte einen dauerhaften Verbleib der Fototafeln gefordert. Bü.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben