Berlin : Gefangener bei Freigang geflüchtet

Möglicherweise ist ein verurteilter Mörder nach einem Freigang aus dem Gefängnis in Brandenburg/Havel nach Berlin geflüchtet. Wie die Brandenburger Polizei gestern mitteilte, hatte der 56-Jährige am Freitagmorgen das Gefängnis verlassen, um nach Berlin zu fahren. Am Abend war er jedoch nicht wieder in seine Zelle zurückgekehrt. Die Polizei hat nun eine bundesweite Fahndung nach ihm ausgeschrieben. Die Berliner Polizei wollte dazu gestern keine Details nennen.

Der Flüchtige wurde 1987 wegen Mordes und Vergewaltigung zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt und befindet sich derzeit im offenen Vollzug. Er gilt als „gewalttätig und alkoholkrank“, hieß es gestern bei der Polizei. Zum Zeitpunkt seiner Flucht war der 56-Jährige, der ein paar Jahre älter aussehen soll, mit einer blauen Hose, grauem Oberhemd und schwarzen Schnürschuhen bekleidet. Möglicherweise trägt er eine Brille.

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung: Wer den Mann gesehen hat oder dazu Angaben machen kann, wo er sich aufhält, kann sich unter der Rufnummer 03381 5600 melden. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben