Berlin : Gefühl und Leidenschaft

Theater im Schwimmbad, World Yoga Day oder Teatime mit einer Starsopranistin – Tipps fürs Wochenende

Daniela Martens
255561_0_a731f520.jpeg
Mit Hut, Fell und Bart. Wie im Wilden Westen geht es bei der Country Music Messe im Postbahnhof zu. Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Für Freischwimmer. Wo früher Schwimmer ihre Bahnen ogen, ist am Sonnabend ein seltsamer Norweger u sehen: Im Stadtbad Steglit, Bergstraße 90, wird das Theaterstück „Elling“ aufgeführt, das wie der bekannte norwegische Film „Elling“ von einem Sonderling erählt, der aus der Psychiatrie entlassen wird, in eine eigene Wohnung ieht und den Kampf mit den Details des Alltags aufnimmt. Das Stück spielt nicht auf einer einigen Bühne, sondern die Zuschauer wandern mit Elling u verschiedenen Schaupläten im Schwimmbad. Beginn ist um 20 Uhr, Eintritt: 10–15 Euro. Infos unter www.stadtbad-steglit.de

Für Ballköniginnen. Salsa, Bachata, Merengue und ChaChaCha wird am Sonnabend ab 21 Uhr getant – bei der Salsaqueen Party im Filmtheater Union, Bölschestraße 69 in Friedrichshagen. Und damit die Täner nicht über ihre eigenen Füße stolpern, gibt es ur Musik eine „Tananleitung“ mit DJ El Berto. Eintritt: 6 Euro. Infos unter www.salsaqueen.de.

Für Ally-Anhänger. Jeder Fan der amerikanischen Serie Ally McBeal kennt sie: die Sängerin und Songwriterin Vonda Shepard, mit deren gefühlvollen Liedern jede Serienfolge ausklingt – und Ally tant dau. Am Sonnabend ab 20 Uhr tritt die Sängerin in der Passionskirche auf, Marheinekeplat 1 in Kreuberg. Karten für 30,95 Euro gibt es unter Tel. 78099810.

Für Linsensucher. Wer die Welt gern durch einen Sucher betrachtet, findet am Sonntag bestimmt etwas Passendes unter den 16 000 Artikeln, die bei der Europäischen Kamera-Börse im Logenhaus Wilmersdorf, Emser Straße 12-13, angeboten werden (10-17 Uhr): Vom klassischen Fotoapparat über Teleskope, Spektive und Nivellierer bis hin u Fachbüchern. Wer wissen will, wie viel seine alte Kamera wert ist, kann sie kostenlos schäten lassen. Der Eintritt ist frei.

Für Tagträumer. Das Trio „Singadream“ singt dichtet und musiiert am Sonntag um 18.30 Uhr über Träume: Im Café Engelmann-Tarabichi, Wiesbadener Straße. 6 in Friedenau sind dann Gedichte auf Deutsch, Lieder auf Englisch und dau Gitarre und Cello u hören. An den Wänden des Cafés geht es um die Leidenschaft der Farben: Dort hängt die abstrakte Ausstellung „Passion de couleurs. Inspiration périgourdines“, des Franosen Michael Hermes. Der Eintritt ist frei, Infos unter Tel: 28830366.

Für Friedfertige. Die Yogaschule „Institut Gan Du“ in Pankow elebriert am Sonntag den „World Yoga Day“. Unter dem Motto „im Frieden mit sich und der Welt“ gibt es ein besonderes Programm von 11 bis 17.30 Uhr. Jeder kann gegen eine Spende für Amnesty International teilnehmen. Fünf weitere Berliner Yogaschulen sind ebenfalls beim Welt-Yoga-Tag dabei: Yoga Berlin in Neukölln, Mbody mind your body in Schöneberg, Home Yoga Berlin in Mitte, Lernen in Bewegung in Charlottenburg und Spirit Yoga in Mitte. Links u den Schulen sind im Internet unter www.world-yoga-day.org/whosin u finden.

Für Salonlöwen. Eine Tasse Tee trinkt die Sängerin Annette Dasch mit ihren Gästen und singt mit ihnen „bekanntes, nie gehörtes oder vergessen geglaubtes Liedgut“ – am Sonntag ab 15 Uhr in „Annettes DaschSalon“ im Radialsystem V, Holmarktstr. 33. Wen sie eingeladen hat, verrät sie vorher nicht. Eintritt 16–34 Euro, Infos unter www.daschsalon.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben