Berlin : Gegen-Demos: Loveparade nicht am üblichen Sonnabend?

dae

Ob in diesem Jahr die Loveparade wieder am zweiten Samstag im Juli stattfinden wird, ist unklar. Wie die Senatsinnenverwaltung mitteilte, hat die Planetcom GmbH die Riesenparty zwar für den 14. Juli angemeldet. Für denselben Tag und denselben Veranstaltungsort ist aber seit dem 1. September schon eine andere Versammlung angemeldet. Motto: "Der Tiergarten gehört allen Berlinern". Anmelder seien eine Einzelperson und die Bürgerinitiative "Rettet den großen Tiergarten". Die Veranstalter der Gegenveranstaltung zum großen Hüpfen gehen von 25 000 Teilnehmen aus.

Außerdem ist für eben jenen 14. Juli noch eine Veranstaltung gegen Rassismus vor dem Brandenburger Tor geplant. Die Route der Loveparade sollte wie gehabt wieder zwischen Ernst-Reuter-Platz und Brandenburger Tor verlaufen.

Zwischen den Loveparade-Veranstaltern und der Versammlungsbehörde finden zur Zeit Gespräche über andere Termine statt. Außerdem gibt es noch Treffen mit den Senatsverwaltungen für Inneres und Wirtschaft, den Bezirksämtern, der Stadtreinigung, der Feuerwehr und der Polizei.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben