Berlin : Gegen Stopp des BND-Umzugs

-

Mit einer Mehrheit von 73,8 Prozent haben sich die Teilnehmer am Pro & Contra am Wochenende für den Umzug des Bundesnachrichtendienstes (BND) nach Berlin ausgesprochen. 26,2 Prozent der Anrufer waren dagegen der Ansicht, der Umzugsbeschluss solle rückgängig gemacht werden. Diese Forderung war auch innerhalb von CDU und CSU laut geworden. Nach dem Willen der rotgrünen Bundesregierung sollen die rund 5000 BND-Mitarbeiter bis Ende 2010 vom bayerischen Pullach in einen Neubau an der Chausseestraße in Mitte umziehen. Die Kosten dafür werden auf 1,1 Milliarden Euro geschätzt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben