Berlin : Gegendarstellung

-

Im Tagesspiegel vom 22. Oktober 2003 verbreiten Sie auf der Seite 13 in dem Interview mit dem ehemaligen Berliner Polizeipräsidenten Georg Schertz unter der Überschrift Was Polizisten nicht lesen sollten über mich unzutreffende Darstellungen:

Sie verbreiten die Frage: „Wie kann es vorkommen, dass wie im Fall Mahmoud 80 Fälle… begangen wurden, ohne dass die Justiz ernsthafte Reaktionen zeigte?“

Dazu stelle ich fest: Ich habe keine 80 Fälle begangen. Mir wird das auch nicht vorgeworfen. Ein Datenausdruck der Polizei enthält 80 Eintragungen, darunter aber viele Anzeigen, hinsichtlich derer gerade keine Straftat meinerseits festgestellt wurde.

Berlin, den 31. Oktober 2003

RA Johannes Eisenberg für

Mahmoud

Anmerkung der Redaktion: Das Interview stammte von Mitarbeitern der Polizei und war ursprünglich für die interne Mitarbeiterzeitschrift „Kompass“ bestimmt. Der Tagesspiegel dokumentierte Teile des Interviews, nachdem der Abdruck im „Kompass“ durch die Polizeileitung untersagt worden war.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben