Berlin : Geld der Lottostiftung: Wer profitiert noch vom Lottogeld?

za

Mit 53 Millionen Mark für den Kauf der Sammlung Berggruen gibt die Lottostiftung die größte Einzelzuwendung in ihrer Geschichte frei. Dem Berliner Ensemble werden 9,04 Millionen Mark, der Akademie der Künste 3 Millionen Mark und dem Filmkunsthaus Babylon 2,995 Millionen Mark zugesprochen. Die Schaubühne am Lehniner Platz und die Ausstellung "Sieben Hügel" erhalten jeweils 2,4 Millionen Mark. Der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten werden 1,447 Millionen Mark zugewendet. Die Wohlfahrtsverbände erhalten für ihre laufende Sozialarbeit 6,4 Millionen Mark, das Projekt "Computer in die Schulen" bekommt 10 Millionen Mark und die Arbeitsgemeinschaft "Wildwasser" gegen sexuellen Missbrauch von Mädchen 722 000 Mark. Für "sportliche Zwecke" werden der Schulverwaltung 3 Millionen Mark zur Verfügung gestellt. Diesmal verteilte der Beirat an 24 Institutionen bzw. Projekte 100 Millionen Mark.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar