Berlin : Genitalverstümmelungen an ausländischen Mädchen konnten nicht nachgewiesen werden

Ein Ermittlungsverfahren der Berliner Staatsanwaltschaft gegen drei Ärzte wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung ist eingestellt worden. Wie eine Justizsprecherin am Freitag mitteilte, war den drei Ärzten - zwei Gynäkologen und einem Anästhesisten- vorgeworfen worden, Genitalverstümmelungen an ausländischen Mädchen vorgenommen zu haben. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft hätten keinen hinreichenden Tatverdacht gegen die Ärzte ergeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben