Gentrifizierung : Das Pancake-Gate von Berlin-Mitte

Unsere Autorin erlebt Gentrifizierung 2.0 im Ackerkiez. Auf die akustische Neutralisierung folgt die olfaktorische. Eine Glosse.

von
Hmmm, lecker! Leider verboten.
Hmmm, lecker! Leider verboten.Foto: Mike Wolff HF

Mitte is over. Aus und vorbei. Nach der ersten Gentrifizierungswelle, der vor allem Clubs und Bars zum Opfer fielen, weil es den zugezogenen Anwohnern in ihren sanierten Altbauwohnungen nachts zu laut war, wurde jetzt die zweite eingeläutet. Bei der Gentrifizierung 2.0 geht es im Kiez um die Ackerstraße nicht mehr um die akustische (ist ja eh alles weg), sondern um die olfaktorische Wahrnehmung der lieben Nachbarn.

Ein hippes Frühstückscafé in der Bergstraße, in dem sich Jens Spahn gar nicht wohlfühlen würde (die Kellner sprechen ausschließlich Englisch), hat seine Buttermilk-Pancakes mit Beeren-Kompott und Mascarpone von der Karte genommen – die Bewohner der oberen Etagen hatten sich über den Geruch beschwert.

Endlich nicht mehr im Bademantel vor die Tür gezwungen

Das ist aus vielerlei Gründen ironisch. Zum Beispiel, weil in den Räumen des Cafés früher der „Ackerkeller“ war, ein alternativer Schwulenclub, den ein befreundeter Redakteur mal als „richtige Mischung aus Jugendheim und Darkroom“ bezeichnete. 1992 eröffnete die sich selbst als „Wohnzimmer von Mitte“ bezeichnende Bar zunächst in der Ackerstraße, später zog sie in die Bergstraße um, bevor sie 2010 die Gentrifizierung 1.0 dahinraffte.

Statt Gin Tonic und Männerschweiß gibt es dort heute Avocado-Toast und – anstelle der Pancakes – Toasted Brioche mit karamellisierten Walnüssen. Ist „Pancake-Gate“ nun die späte Rache ehemaliger Ackerkeller-Liebhaber? Oder sorgen sich Helikopter-Eltern, ihre Kinder könnten durch die süßen Gerüche Lust auf bösen Zucker entwickeln?

Auf Twitter jedenfalls zeigt sich ein Nachbar erleichtert: „Endlich. Die Verlockung durch den Geruch war immer so groß, dass ich die 20 Meter Luftlinie auch schon im Bademantel überwunden habe.“

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar