Geplante Landesbibliothek : Kosten gesenkt

LANDESBIBLIOTHEK

Kulturstaatssekretär André Schmitz hat die Kosten für eine Landesbibliothek auf dem Tempelhofer Feld nach unten korrigiert. Weil 4000 Quadratmeter Fläche ins künftige Humboldtforum verlagert werden, soll der Neubau nicht 270, sondern 250 Millionen Euro kosten.

FEHLENDES KONZEPT

Die Kritik der Opposition, auch dies sei zu teuer, wies er im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses zurück. Bezogen auf die Fläche werde die Bibliothek nicht mehr kosten als die Grimm-Bibliothek der Humboldt-Universität, die bei einem Drittel der Fläche 75 Millionen Euro gekostet habe. In Tempelhof werde „kein überdimensionierter Luxusbau“ entstehen. Er gab zu, dass es noch kein brauchbares Bedarfsprogramm für die Landesbibliothek gibt und die Kosten bisher nur grob geschätzt seien. za

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben