Berlin : Gericht verbietet "Harry Potter"-Plakat

Ein riesiges Filmplakat zum deutschen Kinostart des "Harry Potter"-Films darf nach einer Entscheidung des Berliner Verwaltungsgerichts nicht in der Hauptstadt gezeigt werden. Die Untersagung des Bezirksamtes Mitte sei rechtmäßig, da für das Anbringen der Werbefläche eine Baugenehmigung erforderlich sei, so das Gericht. Die Werbetafel am Forum-Hotel am Alexanderplatz sollte mit 1200 Quadratmeter das größte Filmplakat aller Zeiten werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar