Berlin : German Jewish History Award: Jüdische Auszeichung an Berliner Steinmetz

apa

Der Berliner Steinmetz Ottmar Kagerer ist mit dem German Jewish History Award ausgezeichnet worden. Der erstmals vergebene Preis ist vom deutschstämmigen, jüdischen Unternehmer Arthur Obermayer aus dem amerikanischen Boston ins Leben gerufen worden. Der Preisträger Kagerer hat freiwillig und auf eigene Kosten Gräber auf dem jüdischen Friedhof Weißensee repariert, nachdem dieser im Oktober 1999 geschändet worden war. Daraufhin waren Rechtsextreme in seine Werkstatt eingebrochen und hatten dort randaliert; ihm entstand dadurch ein Schaden von mehr als 80 000 Mark. Die Täter sind bis heute nicht gefasst.

"Es ist Zeit für Juden, offen anzuerkennen, was von Deutschen heute geleistet wird", sagte Obermayer: "Es ist Zeit, Dankeschön zu sagen." Zu einseitig werde in Amerika über Neo-Nazi-Aktivitäten in Deutschland berichtet, fuhr er fort: "Und zu wenig über die guten Taten, die Deutsche tun." Obermayer kündigte an, dass der Preis alljährlich in Berlin vergeben werden soll.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben