Berlin : Geschäftsleben

hema

In der Klopstockstraße 27 in Zehlendorf eröffnet heute Ingrid Tiedemann ihre Nähschule. Die 47-jährige Schneidermeisterin der Innungs-Meisterklasse in Wien und Modestylstin zog vor einem Jahr aus Bonn nach Berlin, wo ihr Mann im Verkehrministerium arbeitet. Der Sohn ist den Kinderschuhen entwachsen, und das Großstadtleben machte ihr Mut, nach 14-jähriger Pause beruflich nochmals durchzustarten. Ingrid Tiedemann vermittelt in ihrer Nähschule Anfängern und Fortgeschrittenen Fertigkeiten in allen Bereichen des Schneiderhandwerks.hr natürlich auch Modellanfertigungen bestellen. Die Kurse finden jeweils montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 Uhr 30 bis 12 Uhr 30 statt, montags und donnerstags auch von 18 bis 21 Uhr. Interessenten melden sich unter der Rufnummer 814 969 77 oder 0171 / 9681 575. hema

Nur noch bis morgen ist vor dem Pavillon Christofle in der Fasanenstraße 71 die sechs Meter hohe Nachbildung des Pyramidions zu sehen, dass der Industriedesigner Roger Tallon für das neue Jahrtausend entwarf. Tallon, der als Designer des französischen Hochgeschwindigkeitszugs (TGV) bekannt wurde, schuf im Auftrag der berühmten Silberschmiede Christofle eine Pyramide, auf deren drei Seiten bedeutende Ereignisse der vergangenen 2000 Jahre in drei Sprachen eingraviert sind. "Le Pyramidion" kann man bei Christofle in der Fasanenstraße bestellen: 50 Zentimeter hoch für 8700 Mark, wer mehr Platz (und Geld) hat, bekommt für 27 600 Mark die 1 Meter 50 hohe Version des silbernen Monuments der Menschheitsgeschichte geliefert. Auch als kleines "Mitbringsel" gibt es das Kunstwerk - elf Zentimeter hoch für 180 Mark.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar