Geschwindigkeitskontrolle der Polizei : A 111: Tempo 40? Einer fuhr 92

Tempo 40 auf der Stadtautobahn? Das geht in Berlin wohl nicht. Die Polizei hat im Baustellenbereich der A 111 am Heckerdamm in Charlottenburg in der Nacht zu Mittwoch eine Tempokontrolle vorgenommen - mit erstaunlich eindeutigem Ergebnis.

von
Schnell, viel zu schnell: So sind viel zu viele Autofahrer unterwegs.
Schnell, viel zu schnell: So sind viel zu viele Autofahrer unterwegs.Foto: dpa

Bei ihrer Kontrolle stellte die Polizei fest: Von 569 Autofahrern, deren Geschwindigkeit von 0.30 Uhr bis 3.10 Uhr gemessen worden war, hatten 360 das zulässige Limit überschritten. 28 waren nach Angaben der Polizei so schnell, dass sie ein Fahrverbot erhalten haben. Ein Wagen raste mit 92 km/h durch den Baustellenbereich. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 280 Euro. Zudem gibt’s zwei Punkte. Bei acht Punkten ist man den Führerschein los. Jetzt muss ihn der Fahrer für zwei Monate abgeben. Insgesamt erhalten 125 Fahrer Bußgelder und Punkte.

Am Heckerdamm wird derzeit nachts die Baustelle für Drainagearbeiten an der A 111 vorbereitet. Die Autobahn wird dann vom 22. Juli bis 31. August stadteinwärts gesperrt, der Verkehr über den westlichen Kurt-Schumacher-Damm geführt. Am Heckerdamm gibt’s dann eine Ampel für Fußgänger und Radler.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

38 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben