Gespräch zum neuen Film : Star-Wars-Fans landen am Potsdamer Platz

Am Donnerstag überträgt das Cinestar-Imax-Kino am Potsdamer Platz ein Gespräch von der Star Wars Celebration im kalifornischen Anaheim. Dabei sollen Neuigkeiten des neuen "Star Wars"-Films verraten werden. Die Veranstalter rechnen mit vielen kostümierten Fans.

Yoda-Stunde. Der Jedi-Meister sitzt bald bei Madame Tussauds.
Yoda-Stunde. Der Jedi-Meister sitzt bald bei Madame Tussauds.Foto: Jens Kalaene/dpa

Der neue „Star Wars“-Film kommt zwar erst kurz Weihnachten in die Kinos, doch die Fans der Weltraum-Saga feiern schon einmal vor. Angetrieben von einer gut geölten Werksmaschine, gibt es am heutigem Donnerstag im kalifornischen Anaheim ein großes Fanfest: Die Star Wars Celebration. Erwartet werden zehntausende Teilnehmer aus aller Welt, die Ausstellungen, Diskussionen, Autogrammstunden, Sammlerbörsen, Filmvorführungen, Kostümwettbewerb und natürlich Gäste aus Star Wars. Höhepunkt wird die Gesprächsrunde zu „Das Erwachen der Macht“, also der Episode Nummer sieben der Saga, mit Regisseur J.J. Abrams sein. Und was hat das nun mit Berlin zu tun? Das Gespräch, bei dem viele Neuigkeiten zu dem neuen Film zu erwarten sind, wird ins Cinestar-Imax-Kino im Sony Center am Potsdamer Platz übertragen, übrigens der einzige Ort in Deutschland. Die Veranstalter erwarten dazu ab 18 Uhr viele Fans, die sich extra kostümiert haben.

Mit dabei wird vermutlich der eine oder andere Yoda sein, seines Zeichens Jedi-Meister und einer der Guten aus Star Wars. Vor einigen Tagen gab es bereits einen Berliner Erstkontakt mit Yoda. Am Brandenburger Tor machte er eine Zwischenlandung, um für die neue Star- Wars-Ausstellung bei Madame Tussauds Unter den Linden zu werben. Mitte Mai wird die Schau mit elf Figuren eröffnet. Möge das Wachs mit ihnen sein.

1 Kommentar

Neuester Kommentar