• Gesuchter Mafioso festgenommen: Sizilianer in Italien wegen dreifachen Mordes verurteilt

Berlin : Gesuchter Mafioso festgenommen: Sizilianer in Italien wegen dreifachen Mordes verurteilt

kf

Der Berliner Polizei und einem Sondereinsatzkommando ist es offenbar gelungen, einen mit Haftbefehl international gesuchten Mafioso festzunehmen. Der gebürtige Sizilianer soll in Italien bereits wegen dreifachen Mordes und Mafiazugehörigkeit verurteilt worden sein.

Nach Angaben der Justizverwaltung ist der Gesuchte am Mittwochmittag in Buckow festgenommen worden. "Derzeit sitzt er in Moabit in Auslieferungshaft", sagt Sprecherin Anja Teschner. Der Italiener soll 1987 in einem italienischen Restaurant eine Frau und zwei Männer erschossen haben. 1992 kam er in die Kronzeugenregelung und wurde dann wegen Mordes zu 30 Jahren Haft verurteilt. Nachdem das Ex-Mafia-Mitglied 1996 wegen guter Führung in den Hausarrest gekommen war, setzte er sich offenbar nach Berlin ab. Hier lebte der Gesuchte unter falschem Namen und ließ sich nach unbestätigten Angaben als "Pizza-Bäcker" registrieren. Die Festnahme wurde vom Bundeskriminalamt koordiniert. Die Behörden wollen den Sizilianer jetzt an Italien ausliefern, wo er seine Reststrafe absitzen soll.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben