Berlin : Gesundbrunnen wird nicht Nordkreuz heißen

-

Bahnchef Hartmut Mehdorn macht einen Rückzieher: Der Bahnhof Gesundbrunnen, den er in Nordkreuz umbenennen wollte, soll jetzt doch den alten Namen behalten. Vor wenigen Wochen hatte Mehdorn überraschend den Namenswechsel verkündet, jetzt änderte er ebenso überraschend diesen Plan. Im Fahrplanentwurf für das nächste Jahr war der Name Nordkreuz bereits fest verankert.

Aus Sicht der Bahn „bestehen keine ausreichenden betrieblichen oder sonstigen Gründe, den Bahnhof umzubenennen“, teilte Mehdorn jetzt den Abgeordneten Bernd Schimmler (SPD) und Stephan Tromp (CDU) mit. Beide hatten sich energisch für den Traditionsnamen Gesundbrunnen eingesetzt. Die Bahn hatte zunächst argumentiert, Nordkreuz als Bezeichnung erleichtere nach dem Monopoly-Spiel-Prinzip die Orientierung, da es auch ein West-, ein Ost- und ab 2006 auch ein Südkreuz an der Papestraße gebe. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben