Gesundheit : Ärzte informieren über Vorsorge gegen Darmkrebs

Jedes Jahr erkranken rund 2000 Berliner an Darmkrebs. Und weil diese Krankheit lange keine Beschwerden verursacht, wird der Tumor oft zu spät erkannt.

Berliner Ärzte wollen am morgigen Mittwoch für Vorsorgeuntersuchungen werben. Dazu wird in der Fußgängerzone der Wilmersdorfer Straße das mit 20 Metern Länge und drei Metern Höhe größte begehbare Darmmodell Europas aufgebaut. Hier können sich Interessierte zwischen 12 bis 18 Uhr über Darmerkrankungen und die Möglichkeiten der Krebsvorsorge informieren. Niedergelassene Mediziner erläuteren zum Beispiel die Hintergründe von Darmspiegelungen, der wichtigsten Vorsorgeuntersuchung. Diese Untersuchung steht gesetzlich Versicherten ab dem 55. Lebensjahr alle zehn Jahre kostenlos zu. I. B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben