Berlin : Gesundheitsreport 2002

NAME

Seit vier Jahren legt die DAK jährlich ihren Gesundheitsreport vor. Für den Berliner Teil des diesjährigen Reports werteten die Wissenschaftler des IGES-Institutes alle Krankschreibungen der 109 000 in der Berliner DAK versicherten Arbeitnehmer aus. Die Zahl der psychischen Erkrankungen ist im Zeitraum von 1999 bis 2001 von 9,6 auf 10,5 Prozent gestiegen. Auf einhundert DAK-Mitglieder entfielen 183 Ausfalltage wegen psychischer Erkrankungen, 80 Prozent mehr als der Bundesdurchschnitt – darunter Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes mit 293 Ausfalltagen pro hundert Mitglieder. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar