Berlin : Gesundheitssenatorin Hübner empfielt, Kinder gegen Masern zu impfen

ry

Berlins Gesundheitssenatorin Beate Hübner appelliert an alle Berliner Eltern, ihre Kinder gegen Masern, Mumps und Röteln impfen zu lassen. Anlässlich der "Impfwoche", einer bundesweiten Aktion der Ärzteschaft, wies die Senatorin gestern darauf hin, dass gerade bei Berliner Kindern kein ausreichender Impfschutz gegeben sei. Die Hauptstadt sei weit davon entfernt, das von der Weltgesundheitsorganisation vorgegebenen Ziel zu erreichen, die Masernerkrankung bis 2007 weltweit zu eliminieren. Dies kann nur erreicht werden, wenn deutlich über 90 Prozent der Bevölkerung geimpft ist. Die systematische Impfung der Kinder werde von Eltern oft nur als "notwendiges Übel" gesehen. Die eigenen Kinder zu schützen und die Weitergabe an andere zu verhindern sei jedoch eine gesundheitserhaltende Maßnahme, die den selben Stellenwert wie "gesunde Ernährung" haben sollte. In dieser Woche sollen Eltern die Impfbücher ihrer Kinder kontrollieren lassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar