Berlin : Gewalttäter soll in die Psychiatrie

Sicherungsverfahren eingeleitet

-

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den 27jährigen Holger W. ein Sicherungsverfahren beantragt. Der Mann soll im Februar und August 2003 zwei Neuköllner Kinder misshandelt haben: Eine Zwölfjährige schlug er mit einer Holzlatte, auf einen 13-Jährigen stach er mit einem Schraubendreher ein. Die Staatsanwaltschaft hält ihn für schuldunfähig. Deshalb hat sie das Sicherungsverfahren gewählt: Damit wird angestrebt, dass Holger W. in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht wird. Eine Verurteilung ist mangels Schuldfähigkeit nicht möglich. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben