Berlin : Gewerkschaft will Entschuldigung von Körting

-

Im Streit um den Vergleich von Innensenator Ehrhart Körting (SPD) von faulen Beamten mit „faulen Fischen“ haben die Personalvertreter eine Entschuldigung gefordert. Die Gewerkschaft der Polizei (GDP) erklärte am Donnerstag: „Ihre öffentliche Entgleisung ist einfach nicht mehr hinnehmbar.“ Der Hauptpersonalrat warf Körting „blanken Populismus“ vor und verlangte vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) eine Erklärung zu dem Thema.

Körting hatte gefordert, Beamten, die „leistungsunfähig oder unwillig sind“, den Kündigungsschutz zu entziehen. Ein gewisser Prozentsatz von Staatsdienern zeichne sich schon in jungen Jahren durch ständige Krankmeldungen aus. In einem Brief an Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) hatte er einzelne unfähige Beamte mit faulen Fischen verglichen, die „eine ganze Kiste Fisch zum Stinken“ bringen würden. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar