Berlin : Gewerkschafter protestieren gegen Reform

-

Rund 1500 Gewerkschafter aus dem gesamten Bundesgebiet haben am Samstag in Berlin gegen die Gesundheitsreform protestiert. Aufgerufen zu dem Aufzug hatte die Gewerkschaft der Sozialversicherungen (GdS). Auf Plakaten war unter anderem zu lesen „Krankenkassen dürfen nicht pleite gehen“, „Diese Reform ist Murks“ und „Diese Gesundheitsreform krankt“. Auf einer Abschlusskundgebung vor dem Roten Rathaus unterstrichen mehrere Redner, dass mit dem von CDU und SPD ausgehandelten Kompromiss die drängenden Probleme im Gesundheitswesen nicht gelöst würden. Der Gesetzentwurf enthalte keine Maßnahmen, um die Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen mittelfristig auf eine solide Basis zu stellen und die Kostenexplosion einzudämmen. Zudem befürchtet die GdS eine ausufernde Demokratie und eine „schleichende Verstaatlichung“ des Gesundheitswesens. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar