Berlin : Ghanaer im U-Bahnhof Zoo angegriffen

-

Ein 22-jähriger Ghanaer wurde gestern Nachmittag auf dem U-Bahnhof Zoologischer Garten beleidigt und angegriffen. Nach Polizeiangaben stand er mit einer Bekannten auf dem Bahnsteig, als ein 37-jähriger Mann mit einem angeleinten Hund auf ihn zulief und ihn mit fremdenfeindlichen Äußerungen beschimpfte. Der Ghanaer sagte, er wolle keinen Ärger, der 37-Jährige aber bedrohte und beleidigte ihn weiter und ließ den Hund von der Leine, den er aggressiv machte. Der Bedrohte verließ fluchtartig den Bahnsteig, wurde aber von dem Angreifer verfolgt, der eine Flasche warf. Auf deren Scherben rutschte der Flüchtende aus und wurde gebissen. Als ein BVG-Angestellter erschien, floh der 37-Jährige – direkt in die Arme zweier Polizeibeamter. Er wurde festgenommen und wird heute einem Haftrichter vorgeführt. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben