Gitarrist erkrankt : Motörhead sagt ausverkauftes Konzert in Berlin ab

Kurzfristige Absage: Die Heavy-Metal-Band Motörhead hat ihr heutiges Konzert in der Max-Schmeling-Halle abgesagt.

von
Lemmy Kilmister, Sänger der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead, tritt am 20.11.2015 in München auf. Das Konzert in Berlin wurde nun abgesagt.
Lemmy Kilmister, Sänger der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead, tritt am 20.11.2015 in München auf. Das Konzert in Berlin wurde...Foto: dpa

Die Kult-Rockband Motörhead hat ein ausverkauftes Konzert in Berlin abgesagt. Dies verkündete die Band am Freitag unter anderem auf ihrer offiziellen Facebook-Seite. Am Abend sollte die Band um Sänger Lemmy Kilmister in der Max-Schmeling-Halle auftreten. Gitarrist Phil Campbell sei plötzlich erkrankt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Band sehe daher keine andere Möglichkeit, als das Konzert abzusagen. Es wurde nicht gesagt, um welche Krankheit es sich handelt, der Zustand des Musikers sei jedoch nicht kritisch. Die Veranstalter bemühen sich um einen Ersatztermin, der "noch vor Weihnachten" angesetzt werden soll. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Noch vor kurzem hatte die Band einen Auftritt in Paris abgesagt. „Wegen der schlimmen Situation, die unsere Brüder und Schwestern in Paris momentan durchleben, müssen wir unseren Gig auf Januar verschieben“, hatte es vonseiten der Musiker auf ihrer Facebook-Seite geheißen.

Am Freitag vor einer Woche war die Band noch in München aufgetreten, anschließend in Frankfurt und Ludwigsburg. Ob der Auftritt am Samstag in Hamburg stattfinden wird, ist noch unklar. Derzeit habe man noch keine Informationen darüber, ob das Konzert ausfallen wird, hieß es von der Sporthalle Hamburg.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben