Berlin : Gitte in der Werkstatt

Musikerin singt Jazz bei der S-Bahn

-

STADTMENSCHEN

Sie wollte einst einen Cowboy als Mann, aber statt nach Texas auszuwandern, zog Gitte Haenning lieber nach Berlin, wo sie mit ihrem Mann, dem Produzenten Friedrich Kurz lebt. Auf Veranstaltungen sieht man die Dänin relativ häufig, nur auf der Bühne macht sie sich etwas rar. Am 7. November tritt sie nun wieder auf, und zwar an einem ungewöhnlichen Ort: der S-Bahn-Hauptwerkstatt in Berlin-Schöneweide. Sie ist nicht die erste Jazzsängerin, die aus dem Gebäude eine Jazzwerkstatt macht: Auch Jocelyn B. Smith trat hier schon auf. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben