Berlin : Gleimviertel: Streit um Baumfällungen

In Prenzlauer Berg soll es weitere Baumfällungen geben, kündigte Pankows Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) jetzt an. Ab Donnerstag werden demnach 60 von Wurzel- und Stockfäule befallene Traubenkirschen fallen, weil sie als Gefahrenquelle angesehen werden. Bei 29 weiteren Bäumen müssen die Kronen gestutzt werden, weil sie sonst umzustürzen drohen. Köhne verwies in diesem Zusammenhang auf ein Gutachten über den Zustand von 161 Traubenkirschen.

Die Fällungen unter anderem im Gleimviertel sind dort heftig umstritten. Umweltschützer und Bürgerinitiativen blieben der Präsentation des Gutachtens fern. Sie zweifeln an der Notwendigkeit der Fällungen. 11 von den 161 Bäumen hat der Bezirk bereits beseitigt. Das Umweltamt soll nun auch die übrigen 525 Traubenkirschen in Prenzlauer Berg untersuchen lassen. wek

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar