Glücksspiel : Lotto Berlin stellt Spielbetrieb im Internet ein

Die Deutsche Klassenlotterie Berlin stellt den Spielbetrieb im Internet ein. Wegen der derzeitigen Rechtssituation sperrt das Unternehmen die Spielteilnahme über www.lotto-berlin.de bis auf weiteres.

Berlin - Lotto-Berlin bedauere dies außerordentlich, zumal die Website gerade auf vielfachen Kundenwunsch grundlegend überarbeitet wurde, teilte ein Sprecher mit. Das Bundeskartellamt habe die staatlichen Lottogesellschaften in Deutschland dazu aufgefordert, ab spätestens Dienstag ihre bisher regionalen Angebote bundesweit zu öffnen, hieß es weiter. Dies würde nach Auffassung der Aufsichtsbehörden und der Glücksspielreferenten der Länder aber gegen geltendes Recht verstoßen, da die Glücksspiel-Erlaubnisse der Staatlichen Lotteriegesellschaften auf das jeweilige Bundesland beschränkt seien. Auf Grund dieses Konflikts hätten die Chefs der Staats- und Senatskanzleien am Montag entschieden, den Internetvertrieb vorläufig einzustellen.

Die Systemumstellung erfolgte nach Angaben des Sprechers von Samstag bis Montag, so dass den Kunden seit Montagnachmittag die überarbeiteten Seiten zur Verfügung stehen. Auf Grund der aktuellen Entwicklung hätten die Seiten für die Spielteilnahme im Internet nicht vollständig freigeschaltet werden können. Bereits erfasste Spielaufträge würden noch ausgeführt. Für die Internet-Kunden bei Lotto Berlin bedeutet dies, dass alle Spielaufträge, die bis zur Schließung des Internetangebotes abgegeben wurden, an den vereinbarten Ziehungen teilnehmen und ihre Gültigkeit behalten.

Außerdem haben die registrierten Internet-Spielteilnehmer nach Angaben des Sprechers die Möglichkeit, ihr Guthaben auf ihr Bankkonto zu überweisen. Noch nicht eingelöste PrepaidCards können zurückgegeben werden, der Kaufbetrag wird den Kunden erstattet. Dauer-Spielaufträge werden mit sofortiger Wirkung beendet. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben