Berlin : GLÜCKWUNSCH: STEFAN HEIN WIRD 4

-

Endlich! Alleine ein Bier bestellen und den MotorradFührerschein machen. Für Stefan Hein gehen diese Wünsche verdammt früh in Erfüllung – an seinem 4. Geburtstag nämlich. Dafür wird er später umso mehr Geduld brauchen: Seinen 18. kann er erst als Rentner feiern. Denn Stefan Hein ist ein Schaltjahreskind. So richtig Geburtstag hat er nur alle vier Jahre. Und das ist nicht immer amüsant. „Mir wird der Tag schon fehlen, an dem ich tatsächlich volljährig werde“, sagt der Spandauer Schüler, der heute an seinem 4. Geburtstag 16 Jahre alt wird. Denn 2006 wird kein Schaltjahr sein. Und so muss er das Erwachsenwerden auf einen Ersatztag verschieben. Schade drum.

Bislang hatte es ihn nie gestört, am 29. Februar geboren zu sein. „Ich hab in Nicht-Schaltjahren immer am 28. Februar gefeiert, um wenigstens dem Monat treu zu bleiben“, sagt er. Auch wenn das natürlich im strengen Sinne bedeutet, dass er stets vorgefeiert hat. Macht nichts – denn ursprünglich sollte er schon am 28. zur Welt kommen. Doch dann zog sich die Geburt hin.

Dass er seinen 18. Geburtstag erst mit 72 feiern wird, damit hat er sich ja abgefunden. Aber das mit dem Führerschein, das treibt ihn schon um. Wann wird er ihn bekommen, den Lappen? Am 28. Februar, wenn er so gut wie erwachsen ist? Oder erst am 1. März, wenn er längst volljährig sein wird? Mal sehen. jule

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben