Berlin : Göttliches in der Mark

Buchtipps: Geschichten über Kirchen und Altstädte

-

Die ziegelroten Zwillingstürme von St. Marien in Kyritz, die geheimnisvolle Wunderblutkapelle in der Beelitzer Stadtkirche oder die hoch aufstrebende Nikolaikirche in Jüterbog, Schauplatz des Kanzelstreites zwischen Ablasshändler Tetzel und dem Reformator Thomas Müntzer: In Brandenburgs ehrwürdigen Gotteshäusern haben Generationen Schönheit und Ruhe gefunden und sich zugleich auf lebendige Weise mit Kunst- und Religionsgeschichte beschäftigt. Selbst in kleineren Städten gibt es imposante Kirchen, die heute viel zu groß erscheinen. Doch im Mittelalter waren ihre Orte wohlhabend, das wollte die Bürgerschaft zeigen.

Wer sich auf unseren Stadtspaziergängen in Brandenburgs Altstadtkirchen verliebt, sollte sich ein Buch gönnen, das in Wort und Bild die christliche Vergangenheit des Landes reflektiert und eine Auswahl der beeindruckensten Gotteshäuser vorstellt. Titel: Gott und die Welt. Kirchen in den historischen Stadtkernen , herausgegeben von der AG Städte mit historischen Stadtkernen in Brandenburg (Lukas Verlag, 16,90 Euro).

Unser zweiter Buchtipp sind die elf Rundgänge durch mittelalterliche Städte in Brandenburg des Klaras-Verlages: Ein fundierter, sehr ausführlicher Führer beispielsweise durch Luckau, Belzig, Gransee oder Havelberg. Titel: Städte erzählen Geschichte (14,80 Euro, www.klaras-verlag.de). Und wertvolle Infos erhält man auch im Internet auf den Seiten von www.brandenburg-info.com. cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben