Berlin : Goldene Kamera statt schwarzer Block

In Kreuzberg gab es eine besondere Demonstration: die Verleihung des Fernsehpreises der „Hörzu“

Elisabeth Binder

Der rote Teppich misst 90 Meter. Platz genug für Preisträger und Laudatoren der Goldenen Kamera, die von der Fernsehzeitschrift „Hörzu“ in der Ullsteinhalle in Kreuzberg vergeben wird, genüsslich an den Fotografen und Autogrammjägern vorbeizudefilieren, sich zu drehen und zu wenden und zu winken. Unter all den vielen Preisverleihungen gilt diese, die neben Burdas Bambi zu den ältesten und etabliertesten zählt, als besonders glamourös. Thomas Gottschalk, selbst dreifacher Preisträger der Goldenen Kamera, tritt schon zum neunten Mal als Moderator an. Neuerung in diesem Jahr: Erstmals wird die Goldene Kamera im Fernsehen (ZDF) live übertragen und zieht damit gleichauf mit Bambi.

Ausgezeichnet werden herausragende Leistungen im Fernsehen und im Film. Für die deutsche Show-Branche ist die Veranstaltung ein Muss-Termin. Die Zusagenliste zieren unter anderem die Namen von Frank Elstner, Esther Schweins, Barbara Schöneberger, Wolfgang Niedecken, Johannes B. Kerner, Heino Ferch und Yvonne Catterfeld. Oscarpreisträgerin Charlize Theron, die als „Beste Schauspielerin International“ geehrt wird und Jerry Lewis, der als Laudator auftritt, führen die Liste der internationalen Stars an. Traditionell wird der Hype um die Veranstaltung mit Gerüchten angeheizt, wer sonst noch alles kommen könnte. Da sich seit Tagen Brad Pitt und Angelina Jolie immer wieder von Boulevard- Fotografen bei ihrem Berlin-Sightseeing ablichten lassen, unter anderem bei Flugstunden in Tempelhof und in Spielzeugläden, sind die beiden offensichtliche Favoriten für die Rolle der Überraschungsgäste. Zumal Brad Pitt gerade von einer britischen Frauenzeitschrift zum „sexiest man“ gewählt wurde.

Im Rennen um den Preis für die beste Koch-Show sind Alfred Biolek, als TV-Kochpionier, Johann Lafer, als Dessertkönig und Tim Mälzer als Experte für Gerichte für den Alltag. Den Ehrenpreis Musik erhält Sir Bob Geldof, auch für sein Engagement als Anwalt für die ärmsten Länder. Die Kategorie Pop National gewinnt Xavier Naidoo, die Pussy Cat Dolls bekommen die Trophäe in der Kategorie Pop International, und Top-Comedian wird Thomas Hermanns. Als beste Fernsehunterhalter werden Carmen Nebel, Hugo Egon Balder und Jörg Pilawa gefeiert. Matthias Brandt und Marie Bäumer haben gute Chancen auf die Auszeichnung als beste deutsche Schauspieler.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar