Berlin : Goldener geht’s nicht

-

Dieser Oktobersonntag war kaum zu toppen: raus zum Flanieren, kurzärmelig – das letzte Mal in diesem Jahr? Frühstück im Straßencafé, rudern gehen auf dem Schlachtensee. Bis zu 20 Grad wurden gestern in Berlin gemessen, gefühlte 30 Grad waren es – fast schon ein Wärmerekord. Der sonnige Herbst ist noch nicht ganz zu Ende. Zwar sollen sich zu Wochenbeginn Wolken vor die Sonne schieben, es wird ein paar Schauer geben, und die Temperaturen sinken auf um die 16 Grad. Doch Donnerstag werden wieder 20 Grad plus erwartet – im Oktober sind tagsüber eigentlich maximal 13 Grad normal. Die kommen dann wohl nächstes Wochenende, und in der Woche darauf könnte es sogar schon winterlich frisch werden.

Bei einem so schönen Oktober, das zeigt die Statistik, wird der Winter meist krachendkalt. Da aber auch der September ungewöhnlich warm war, spricht das Meteorologe Hans-Joachim Knußmann zufolge wiederum für einen Winter, der ebenfalls zu mild wird. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben