Berlin : Gondeln überm Ku’damm

-

Riesenrad, Skylounge, rund 300 Stände rechts und links – da schafften es gestern am Kurfürstendamm nicht alle bis zum Laufsteg zwischen Uhland und Fasanenstraße. Sie können es heute nochmal versuchen: Um 17 Uhr 30 sollen Miss und Mister „Global City“ gewählt werden – so heißt die 17. Auflage des Ku’damm-Festes. Seit Freitag wird es zwischen Passauer Straße und Uhlandstraße zelebriert – heute nochmals von elf bis 21 Uhr. Designer aus acht Nationen präsentieren stündlich ihre Kollektionen – mit den Modenschauen will man das Image des Straßenfestes aufpolieren, das mit seinen Wurstbuden in Verruf gekommen war. Currywurst gibt es natürlich auch diesmal, ansonsten ist aber auch allerlei Internationales zu entdecken – und dies nicht nur für den Magen. Im Hollanddorf in der Rankestraße kann man beispielsweise dem Porzellanmaler Martin van den Berg auf die Finger schauen – den Käse aus seiner Heimatstadt Gouda gibt es gleich nebenan. Und in der Skylounge, einem großen Zelt, werden Entertainment, Musik und Cocktails geboten. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar