Berlin : Good bye again

Howard Carpendale erhielt seine 14. Goldene Platte. Die letzte, sagt er

-

Der Vater lebt in Florida, weit weg von seinem Sohn. Aber wenigstens zu offiziellen Anlässen ist Howard Carpendale öfter in Berlin. Und so saß er gestern neben Schauspieler Wayne Carpendale im Grand Hotel Esplanade. Howie, wie ihn seine Fans nennen, wurde dort von dem Musikkonzern Universal mit einem goldenen Tonträger ausgezeichnet. Von der jüngsten CD „Danke...ti amo“ gingen über 100000 Exemplare über den Tisch. „Es ist jetzt meine 14. Goldene CD, aber auch die letzte. Sie ist deswegen etwas sehr Besonderes“, sagte der braun gebrannte Frauenschwarm. UniversalChef Jorgen Larssen äußerte aus gegebenem Anlass einen vielfach geteilten Wunsch: „Ich hoffe, seine Entscheidung, in den Ruhestand zu gehen, ist nur vorübergehend.“ Aber der wird wohl unerfüllt bleiben. Denn Carpendale stellte klar: „Das Gesangskapitel ist zu Ende“. Inzwischen hat der Vater andere Pläne, natürlich nicht allein. „Ich möchte mit meinem Sohn einen Film drehen. Aber es muss ein Spitzendrehbuch sein.“ mle

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben