Berlin : Goodbye Elton John

-

Es sollte ein besonderer Konzertabend werden – anders „als alles, was ich je zuvor in Europa gemacht habe“. So freute sich Elton John kürzlich auf sein für den 22. Juni am Brandenburger Tor geplantes Galakonzert. Jetzt hat der britische Popstar seinen Auftritt in Berlin abgesagt – ebenso wie alle anderen Sommer-Konzerte an herausragenden Plätzen Europas. Als Grund nannte das Management des 60-Jährigen am gestrigen Abend, dass Veranstalter nicht die „erforderlichen Garantien“ für die Konzerte der „Red Piano“-Tour geben konnten, die neben Berlin in Paris, Moskau, Venedig und Sevilla vorgesehen waren. Unklar blieb zunächst, an welchen Orten die Veranstalter ihm diese Wünsche nicht erfüllen konnten. Die Tour mit dem überdimensionalen roten Klavier als Markenzeichen war im Februar angekündigt worden, die Kartenpreise betrugen inklusive Vier-Gänge-Menü bis zu 2300 Euro. „Wir bedauern sehr, dass Eltons Fans nun enttäuscht sein werden“, erklärte sein Management. Nun suche man nach Wegen, die Städte zu einem anderen Zeitpunkt zu besuchen. Was mit den bereits verkauften Karten für den 22. Juni geschieht, war gestern nicht zu erfahren. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar