Berlin : Gottschalk in der Komischen Oper

-

Bei seiner letzten „Wetten, dass...?“Sendung in Berlin hat Quizmaster Thomas Gottschalk mal wieder die Saalwette verloren: „Zur Strafe“ muss er nun eine ganze Vorstellung von Mozarts „Zauberflöte“ lang im Chor mitsingen. Wann genau Gottschalk seine Wette einlöst, ist noch nicht bekannt. Ort des Geschehens wird aber auf jeden Fall die Komische Oper sein. Am 27. März, am 1. April sowie am 1. Mai steht Harry Kupfers Inszenierung des Mozart’schen Meisterwerks wieder auf dem Spielplan. Gottschalk sieht seinem Operndebüt übrigens geradezu demütig entgegen: Er will durch seine Präsenz auf der Bühne die Vorstellung nicht stören. Da braucht er sich keine Sorgen zu machen: Das werden die Kamerateams der TV-Promimagazine dann schon erledigen. F.H.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben