Berlin : Gratis studieren

Leser-Wettbewerb um den „Bachelor of Arts“

-

Der Wettbewerb „Zwei Tickets zur Karriere“ geht weiter: TagesspiegelLeser mit Abitur oder Fachabitur können sich noch bis zum 21. Oktober um zwei kostenlose Studienplätze mit dem Abschlussziel „Bachelor of Arts“ – Schwerpunkt Wirtschaftskommunikation – bewerben. Wegen der Herbstferien ist die Bewerbungsfrist verlängert worden. Die private Akademie Pixelapostel im Steglitzer Kreisel stellt die Plätze im Wert von je 21 240 Euro zur Verfügung und wählt die Wettbewerbs-Sieger aus.

Die Karrierechancen für Absolventen des Studiengangs stehen laut Stefan Hansen von der Werbeagentur Dorland gut: „Wir suchen häufig Hände ringend nach guten, qualifizierten Leuten“, sagt der Mitinhaber der traditionsreichen Berliner Agentur. Das Studium bei Pixelapostel sei „speziell auf die Kommunikationsbranche zugeschnitten“ und besonders stark an der Praxis orientiert, lobt Hansen. Der Trend gehe ohnehin zum Bachelor-Abschluss, weil dieser international anerkannt sei.

Pixelapostel-Gründer Michael Staudacher betont, die Akademie beschäftige Dozenten aus der Medien- und der Werbebranche, die ihre „praktischen und theoretischen Kenntnisse in die Lehre einfließen lassen“. Zu dem Studium gehört auch ein Praxissemester.

Um an dem Wettbewerb um die zwei Gratis-Studienplätze teilzunehmen, müssen folgende Fragen beantwortet werden:

1. Wofür stand der Name der Tochter Emil Jellineks Pate?

2. Seit wann können Marken im Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen werden?

3. Für welche Marke steht der Slogan „Freude am Fahren“ und welche Agentur hat diesen im Jahre 1964 kreiert?

Die Antworten müssen einer schriftlichen Bewerbung beigefügt werden. Sie ist an folgende Adresse zu richten: Pixelapostel, Kuhligkshofstraße 4, 12165 Berlin. Die Interessenten mit den besten Einsendungen können sich dann vor der Jury präsentieren. Die Akademie und der Tagesspiegel geben anschließend die beiden Sieger bekannt. Die unterlegenen Finalisten sind allerdings „lucky looser“: Ihnen offeriert Pixelapostel einen zweitägigen Workshop „Wie entsteht ein Logo?“ CD

Informationsveranstaltungen zum Bachelor gibt es jeden Mittwoch um 17 Uhr bei Pixelapostel. Telefon: 79742950, Internet: www.pixelapostel.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben